Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen hat die Bayerische Staatsregierung am 20. November verkündet, dass in diesem Jahr alle Weihnachtsmärkte in Bayern abgesagt sind. Das bedeutet leider auch, dass der für dieses Jahr wieder sorgfältig geplante und umfassend beworbene Weihnachtstöpfermarkt im Schloss Thurnau erneut nicht stattfinden darf.

Die Absage des 32. Weihnachts-Töpfermarktes im Schloss Thurnau ist für die teilnehmenden Töpfer eine wirtschaftliche Katastrophe. Die meisten Töpfer generieren ihre Umsätze über Töpfermärkte. Der Weihnachts-Töpfermarkt im Schloss Thurnau bringt mit seinem Umsatz den jeweils einzelnen Töpfer über die umsatzarme Zeit zwischen Weihnachten und Ostern. Der nun schon zum zweiten Mal abgesagte Töpfermarkt bringt die am Markt teilnehmenden Töpfer in wirklich existenzielle Not. Wenn den Töpfern geholfen wird, bietet das auch dem Fortbestand des Töpfermarktes im Schloss Thurnau selbst eine Aussicht. Jeder Euro hilft!

Der Erlös der von Ihnen unterstützten Spendenaktion kommt zu 100% den am Markt teilnehmenden Töpfern paritätisch zu Gute. Garantiert!

Gespendet werden kann per Überweisung auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Thurnau:

Verein zur Förderung des Töpfermuseums Thurnau e.V.
IBAN: DE89 7715 0000 0101 8485 21

Oder über Paypal bzw. Kreditkarte hier: 


Auf Wunsch stellen wir auch gerne Spendenquittungen aus, kontaktieren Sie uns dafür am besten direkt per Mail: info@weihnachtstoepfermarkt-thurnau.com

Wenn Sie nicht spenden möchten, können Sie unsere Töpfer natürlich auch auf direktem Wege unterstützen, indem Sie bei ihnen einkaufen! Das kann vor Ort in den Werkstätten sein (zur Orientierung haben wir HIER eine Google Maps Karte mit den Standorten aller Aussteller angelegt) oder auch online/per Mail/telefonisch. Unsere Aussteller freuen sich, wenn Sie mit ihnen Kontakt aufnehmen und finden einen Weg, Ihnen die gewünschte Keramik zukommen zu lassen.

Die Liste der angemeldeten Aussteller finden Sie HIER.


© 2021 Alix Labuhn